Advanced Level Designing Solutions CPUX-DS (Online)

Lernziele und Inhalte

Wie werden Benutzungsschnittstellen systematisch entwickelt? Wie werden Nutzungsanforderungen in Gestaltungslösungen überführt? Wie entwickelt man beim User-Centered Design die Mensch-Maschine-Interaktion auf Basis von Aufgabenobjekten vom Groben ins Feine?

Als offizieller Trainingsanbieter des UXQB bereitet USE-Ing. Sie in diesem viertägigen Intensiv-Remote-Training optimal für die Advanced-Level Prüfung zum „Certified Professional for Usability and User Experience – Designing Solutions (CPUX-DS)” vor und macht Sie zum User Interface Design Experten. In täglichen Blöcken von je vier Stunden erlernen Sie tiefgreifendes Wissen zum User Interface Design und Interaction Design und wenden dieses praktisch an. Das interaktive Remote-Training lehrt das offizielle Curriculum des CPUX-DS und kann als Vorbereitung für die Zertifizierungsprüfung CPUX-DS sowie unabhängig wahrgenommen werden. Im Konkreten umfasst das Seminar die folgenden Inhalte, welche durch Übungen und Beispiele verständlich vermittelt und verfestigt werden:

  • Die Grundlagen aufgabenbezogener Gestaltung von Benutzungsschnittstellen (User Interfaces).
  • Tiefgreifendes Wissen bzgl. der Begriffe und Konzepte aus den Gestaltungsaktivitäten konzeptuelle Modellierung, Informationsarchitektur, Interaktionsdesign, Interfacedesign, Informationsdesign und sensorisches Design von Benutzungsschnittstellen
  • Erstellen von Interaktionsspezifikationen (Use Scenarios).
  • Erstellen von Informationsarchitekturen
  • Spezifikation von Aufgabenmodellen (Object Oriented User Experience).
  • Erstellung von Low Fidelity Prototypen für digitale Benutzungsschnittstellen auf Basis von Nutzungsanforderungen und Interaktionsspezifikationen.

Mehrwerte in der USE-Ing. Academy

Die Nähe zur industriellen Praxis ermöglicht unseren Dozenten Ihnen eine gesamtheitliche, nutzerzentrierte Produktentwicklung zu vermitteln. Daher kann die USE-Ing. Academy dieses Seminar mit weiteren spannenden Inhalten (nicht im Curriculum des CPUX-DS vorgesehen) anreichern.

  • Ergänzend finden Übungen zur Erstellung von High Fidelity Prototypen im sensorischen Design statt. Hier erwartet Sie eine Einführung in das Prototyping Tool „Figma“.
  • Darüber hinaus werden für Sie als Mehrwert die Grundlagen für die Entwicklung physischer Benutzungsschnittstellen im Seminar vermittelt. Diese Grundlagen des Technischen Produktdesigns (Produktergonomie) sind nicht Teil der Zertifizierungsprüfung CPUX-DS.

Praxisnahe und erfolgreiche Vorbereitung auf die CPUX-DS Zertifizierung

Das theoretische Wissen wird durch viele praktische Übungen sowie beispielhafte Prüfungsfragen und eine Probeklausur inkl. Besprechung vermittelt. Unsere zertifizierten Dozenten bringen als jahrelange UX-Consultants viel Praxiserfahrung mit und beantworten alle Ihre Fragen.

Teilnahme- und CPUX-DS Zertifikat

Bei vollständiger Teilnahme erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat, welches die vermittelten Lehrinhalte und Ihre erworbenen Wissensinhalte dokumentiert. Darüber hinaus ermöglichen wir den Teilnehmern den Erwerb des international anerkannten CPUX-DS Zertifikat, dem Standard für das User Interface Design des International Usability & User Experience Qualification Board (UXQB).

Bitte beachten Sie: Die Voraussetzung zur Teilnahme an der Prüfung zum Erwerb des CPUX-DS Zertifikat, ist der Besitz des Zertifikates Certified Professional for Usability and User Experience – Foundation Level (CPUX-F). Falls Sie dies noch nicht besitzen, können Sie dies im Rahmen eines unserer CPUX-F Schulungen erwerben.

Sie erwerben das CPUX-DS Zertifikat, indem Sie sowohl eine theoretische als auch praktische Zertifizierungsprüfung bestehen. Die 90-minütige theoretische Prüfung wird durch die jeweilige Zertifizierungsstelle beaufsichtigt und besteht aus einer Reihe von 40 Multiple-Choice-Fragen. Im Rahmen der praktischen Prüfung muss der Prüfungsteilnehmer*in an einem gegebenen Beispiel einer App für mobile Geräte die Gestaltungsaktivitäten des CPUX-DS durchführen. Weitere Informationen zum Inhalt und der Prüfung finden Sie hier.

Falls Sie im Anschluss an das Seminar die Zertifizierungsprüfung ablegen möchten, können Sie sich einen für Sie passenden Termin und Prüfungsort beim Zertifizierungsanbieter Certible oder ISQI aussuchen und sich selbstständig für die Prüfung anmelden. Alternativ können Sie die Prüfung ganz einfach von uns organisieren lassen, indem Sie dies uns bei der Anmeldung direkt mitteilen.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an alle Akteure, die mit der nutzer- und menschzentrierten Entwicklung von physischen (z. B. Vorrichtungen, Geräte, Maschinen) oder digitalen (z. B. Software, Apps) Produkten betraut sind. Für die Teilnahme sind UX- und Usability-Grundlagenkenntnisse empfehlenswert.

Als Produktmanager*in, Innovationsmanager*in, Projektleiter*in oder Marketingverantwortliche*r erlernen Sie menschzentrierte Gestaltungsaktivitäten kennen und  

Als Produktentwickler*in, Designer*in, Konstrukteur*in, Elektrotechniker*in, Softwareentwickler*in oder Berater*in erfahren Sie, wie Sie mit menschzentrierten Ansätzen Ihre Produkte auf die Bedürfnisse ihrer zukünftigen Benutzer optimieren.

Die Anzahl der Seminarbesucher ist auf 10 Teilnehmer begrenzt, um eine optimale Betreuung und Wissensvermittlung zu gewährleisten. Im Zuge einer konstruktiven und motivierten Gruppenzusammenarbeit achten wir bei unseren Seminaren stets auf eine möglichst heterogene Zusammensetzung und entsprechende Auswahl der Teilnehmer.

Dozenten

Ihr Dozent und Fachexperte besitzt jahrelange Erfahrung sowohl in der akademischen Forschung und Lehre als auch in der industriellen Gestaltung und Beratung im Bereich der menschzentrierten Produktentwicklung. Es freut sich über Ihre Teilnahme:

Prof- Stephan Pfeffer - Medical Device Expert

Prof. Dr.-Ing. Stefan Pfeffer (UX / Usability – Profi, Entwicklungsingenieur und Produktgestalter)

Seminarablauf

Die Lehrinhalte sind auf 4 halbe Tage zu je vier Stunden (13:00 – 17:00 Uhr) aufgeteilt und werden per Video-Konferenz im interaktiven Live-Remote Format mit Ihrem Dozenten durchgeführt. Zusätzlich werden Hausaufgaben jeweils am Ende eines jeden Tags vorgestellt und den Teilnehmenden die Möglichkeit gegeben, die Ergebnisse bis zum nächsten Termin zu erarbeiten. Ihr Dozent nimmt sich dabei ausreichend Zeit, die Ergebnisse anschließend zu besprechen und Feedback zu geben, so dass Sie den größtmöglichen Mehrwert aus den Seminarinhalten schöpfen können.
Den detaillierten Ablauf des Seminars finden Sie im Folgenden.

Tag 1: (13:00 – 17:00 Uhr)

  • Begrüßung, Vorstellung und thematische Einführung
  • Einführung in Designing Solutions
  • Gestaltung von Benutzerschnittstellen zur Zielerreichung
  • Praktische Übungen

Tag 2: (13:00 – 17:00 Uhr)

  • Konzeptionelle Modellierung
  • Informationsarchitektur
  • Praktische Übungen

Tag 3: (13:00 – 17:00 Uhr)

  • Interaktion Design
  • User Interfaces erfahrbar machen, um Feedback zu erhalten
  • Interface Design
  • Praktische Übung

Tag 4: (13:00 – 17:00 Uhr)

  • Informations- & sensorisches Design
  • Praktische Übungen
  • Individuelle Vorbereitung / Arbeiten an Herausforderungen der Teilnehmer

Abend des 4. Tages (17:00 – 18:30 Uhr)

  • Offizielle Theorie-Prüfung CPUX-DS*

*Die Theorieprüfung findet online statt. Sie können Sie wahlweise im Anschluss an die Schulung ablegen oder individuell einen anderen Termin vereinbaren, wenn Sie den Stoff vor Ablegen der Prüfung nochmals wiederholen möchten. Die praktische Prüfung wird individuell für jeden Teilnehmer abgestimmt und ist auf Wunsch auch online durchführbar.

Teilnahmegebühr / Kosten

Die regulären Kosten für das viertägige-Intensiv-Training belaufen sich insgesamt auf 1.600 Euro zzgl. MwSt. beziehungsweise 1.904,00 Euro inkl. MwSt.. Falls vom Teilnehmer gewünscht, ist die UXQB® Zertifizierungsprüfung „Certified Professional for Usability and User Experience – Designing Solutions (CPUX-DS)“ mit zusätzlichen Prüfungskosten von 300,- Euro (150,- Euro für Studierende) für Theoretische Prüfung und von 600,- Euro (450,- Euro für Studierende bzw. 540,- Euro für Mitglieder einer dieser Organisationen) für die praktische Prüfung zu den regulären Seminarkosten verbunden. Weitere Informationen zum Zertifikat und der Prüfung finden Sie hier.

Unter den folgenden, besonderen Umständen gewähren wir Rabatte:

  • 10 % Frühbucherrabatt bei verbindlicher Anmeldung bis 2 Monate vor Seminarbeginn
  • 20 % ab dem zweiten Teilnehmer einer Firma
  • 30 % für aktive Kunden von USE-Ing.
  • 50 % für eingeschriebene Studierende bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres

Bitte beachten Sie, dass pro Teilnehmer nur ein Rabatt in Anspruch genommen werden kann.

Sie haben Fragen?

Unsere Seminarmanagerin Madeleine Kessler beantwortet Sie gerne.


Seminaranmeldung

Sie möchten sich zu einem unserer Seminare anmelden?

Zum Anmeldeformular

Inhouse Seminare

Wir führen regelmäßig individuell zugeschnittene Inhouse Seminare durch. In diesen Schulungen können wir uns die konkreten Herausforderungen der menschzentrieten Produktentwicklung Ihres Unternehmens annehmen.

Gerne besprechen wir mit Ihnen über konkrete Seminarideen.

Kontakt Inhouse Seminar

Seminaranmeldung

Sie möchten sich zu einem unserer Seminare anmelden?

Zum Anmeldeformular

Seminartermine


Inhouse Seminare

Wir führen regelmäßig individuell zugeschnittene Inhouse Seminare durch. In diesen Schulungen können wir uns die konkreten Herausforderungen der menschzentrieten Produktentwicklung Ihres Unternehmens annehmen.

Gerne besprechen wir mit Ihnen über konkrete Seminarideen.

Kontakt Inhouse Seminar