empenda – DAS ELEGANTE NOTRUFSYSTEM

„Ein Notrufsystem, mit dem du dich sicher und gleichzeitig schön fühlst“

empenda ist eine nicht-stigmatisierendes Notrufsystem für Senioren in Form von intelligentem Schmuck. USE-Ing. setzte für das universitäre Startup einen menschzentrierten Designprozess um, welcher die Analyse, Gestaltung und Evaluation des Gesamtsystems umfasste.

Human-Centred Design eines mobilen Notrufsystems in Form von intelligentem Schmuck inklusive Notruf

Das empenda-System ist ein Notruf-Wearable, dass in Form eines intelligenten Schmuckstücks eine Stigmatisierung des Trägers verhindern soll. Um dies zu Ermöglichen wurden wir beauftragt dieses Ziel durch einen menschzentrierten Designprozess zu ermöglichen. Dabei lagen die Entwicklungsschwerpunkte auf der Analyse der Kundengruppe, deren Bedürfnisse und Wünsche, der funktionalen Anforderungen moderner Notruf-Wearables, sowie der Gestaltung und Evaluation des Gesamtsystems.

Produktdesign & Interaktion

Sowohl das Produktdesign des intelligenten Notrufschmucks als auch die Gestaltung des User Interfaces der zugehörigen Notruf-App wurde durch Methoden des User Research als auch durch entwicklungsbegleitende Integration potentieller Endnutzer hergeleitet. Hierbei umfassten die Aktivitäten von USE-Ing. sowohl die Identifikation und Rekrutierung relevanter Senioren und Angehörigen als auch die prototypische Umsetzung der Hardware- und Software-seitigen Mensch-Maschine-Schnittstellen.

Funktionsfähiger Prototyp

So wurde ein voll funktionsfähiger Interaktionsprototyp mit Hilfe der Arduino-Elektronikplattform umgesetzt und das Gehäuse des intelligenten Schmuckamuletts mittels 3D-Druck und Metallguss realisiert. So konnte die Interaktion zwischen dem System und einem Probandenkollektiv aus Senioren und Angehörigen in einem frühen Produktentwicklungsstadium evaluiert werden.